Menü

Frackhemd – White tie


Stilguide für festliche Anlässe - so bekommen Sie das richtige Hemd

Frackhemd – White tie

Kragen

Der Frack ist der Rolls-Royce der festlichen Kleidung. Beachten Sie für den perfekten Look den speziellen “Dresscode”. Das Hemd sollte ein weißes Baumwollhemd mit einer gestärkten weißen Front sein. Der Kragen ist immer ein gestärkter Kläppchenkragen (wing collar). Die Spitzen können über der Fliege ruhen oder mehr modern auch dahinter liegen.


Knopfleiste

Sie können eine Frackfront mit gewöhnlichen Knöpfen wählen oder Sie können extra schick und elegant sein und dafür lose, so genannte Brustknöpfe wählen, die auch mit Ihren Manschettenknöpfen zusammenpassen.


Manschetten

Für die Manschetten wählen Sie die ungefalteten Frackmanschetten, die mit Manschettenknöpfen zugeknöpft werden.


Stiltipps für den perfekten Frackstil

Traditionell hat man schwarze Lackslipper ohne Schnürsenkel getragen aber heutzutage trägt man fast nur noch glatte schwarze Lackschuhe zum Frack. Schuhe mit einer Gummisohle sind genauso fehl am Platz wie Gummistiefel. Vermeiden Sie im Zusammenhang mit einem Frack eine Armbanduhr. Wenn man auf einem Fest oder anderen festlichen Anlässen ist, sollte man “ohne Zeit” sein - aber eine Taschenuhr, ev. mit Goldkette passt wunderbar in Ihre Frackweste. Nehmen Sie anstelle eines Gürtels weiße Hosenträger. Beachten Sie, dass Ihre Strümpfe nicht aus Baumwolle sind und dass sie ebenfalls nicht zu kurz sind. Wenn Sie Ihren Frack anprobieren, achten Sie darauf, dass die weiße Weste nach unten hin nicht mehr als ungefähr 1,5 cm zu sehen ist - dieselbe Regel gilt auch für die Manschetten des Hemdes.


Designen Sie Ihr eigenes Frackhemd hier.